Aktuelle Informationen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
Prev Next

Infotag am BKT fand großen Anklang

Infotag am BKT fand großen Anklang Wie jedes Jahr im November lud das Berufskolleg Technik zu einem Infotag für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I ein. Rund 550 Jugendliche aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein nutzten diese Gelegenheit, um sich über Möglichkeiten der weiteren schulischen Laufbahn mit dem Schwerpunkt Technik zu informieren.

Weiterlesen

Infotag am Berufskolleg Technik

Infotag am Berufskolleg Technik Am Mittwoch, 29. November 2017 von 8:45 bis 13 Uhr veranstaltet das Berufskolleg Technik in Siegen wieder einen Infotag, an dem sich Besucher über das breite Bildungsangebot des Hauses informieren können. Das Angebot richtet sich vor allem an die Schülerinnen und Schüler der 8., 9. und 10. Jahrgangsstufen der allgemeinbildenden Schulen. Informiert wird über die Bildungsziele Berufsvorbereitung, Abitur/Fachhochschulreife und Berufsabschluss. Neben vielen Veranstaltungen, die über die einzelnen Bildungsgänge informieren, gibt es eine Vielzahl geöffneter Fachräume, Werkstätten und Labore, die den Besuchern Einblicke in das unterrichtliche Geschehen ermöglichen.Im Eingangsbereich empfangen Schüler aus den einzelnen Abteilungen die Besucher,...

Weiterlesen

Informationsveranstaltungen und Beratung…

Hier finden Sie Informationen zu den Informationsveranstaltungen und dem Beratungstag als PDF-Datei.

Weiterlesen

YouTuber von „LekkerWissen“ kommen ans B…

Videos drehen mit den Profis YouTuber von „LekkerWissen“ kommen ans BKT nach Siegen   „Schrödingers Katze“ ist das beliebteste Video der YouTuber Eduard Flemmer und Simon Weßel-Therhorn. Bisher wurde der Clip schon 60.000 Mal gesehen. Mit ihrem Channel „LekkerWissen“ wollen sie für Naturwissenschaften und Technik begeistern. Deshalb hat das Regionale Bildungsbüro des Kreises Siegen-Wittgenstein die beiden jetzt auch eingeladen: Von Montag, 23. Oktober, bis Donnerstag, 26. Oktober, zeigen sie beim „MINT You-Tubing“-Kurs, wie man professionelle Videos dreht.

Weiterlesen

Wahl der SV-Lehrer 2017/18 - Bewährtes T…

Wahl der SV-Lehrer 2017/18 Bewährtes Team wurde wiedergewählt Die SV-Lehrer für das Schuljahr 2017/18 sind gewählt worden. Wie bereits im vorangegangen Schuljahr entschied sich die Schülerschaft für Sina Zielke, Henning Reh und Arthur Lemanczyk.  

Weiterlesen

Tag des technischen Produktdesigns

Tag des technischen Produktdesigns Azubis entwickeln Produkte für EJOT und BOMBARDIER Über wie viel Kreativität, technisches Knowhow, Team- und planerische Koordinationsfähigkeit bereits Auszubildende im 1. und 2. Lehrjahr verfügen, das konnten am 6. Juli die angehenden technischen Produktdesigner der Klassen P15, P25, P16 und P26 eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Weiterlesen

Abschlussfeier 2017

Feierliche Verabschiedung Am Freitagabend, 30. Juni 2017 wurden im Berufskolleg Technik die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der Fachgruppe Berufsorientierte Allgemeinbildung und der Fachschule gefeiert und ausgezeichnet.

Weiterlesen

Spannendes Fußballturnier

Spannendes Fußballturnier Bei hochsommerlichen Temperaturen fand jetzt wieder das seit gut 10 Jahren jährlich veranstaltete Fußballturnier der Fachgruppe Berufsvorbereitung am Leimbachstadion statt.

Weiterlesen

Schüler des Technischen Gymnasiums erkun…

Schüler des Technischen Gymnasiums erkunden die Arbeitswelt Die Verknüpfung von Theorie und Praxis konnten jetzt rund 90 Schülerinnen und Schüler der GO_5 des Technischen Gymnasiums vom Berufskolleg Technik Siegen in einem einwöchigen Praktikum in verschiedenen regionalen Firmen erleben.

Weiterlesen

Lernortkooperation mit EJOT und BOMBARDI…

Lernortkooperation mit EJOT und BOMBARDIER Die technischen Produktdesigner des ersten Ausbildungsjahres sollen im Lernfeld 4 „Aufträge kundenorientiert ausführen“. Seit einigen Jahren werden diese (Kunden-) Aufträge am Berufskolleg Technik in Kooperation mit engagierten dualen Ausbildungspartnern gestaltet und durchgeführt. Während des Besuches beim dualen Partner wird der Auftrag übergeben und als Lernsituation in das Berufskolleg mitgenommen, wo er in den folgenden Wochen lernfeldübergreifend in kleinen Arbeitsgruppen bearbeitet wird. Während der Bearbeitungsphase erfolgt die Kommunikation häufig über Auszubildende des 2. oder 3. Ausbildungsjahres, wodurch sich weitere Lern- und Trainingseffekte im Hinblick auf die Abschlussprüfung ergeben. Am Ende des Schuljahres können sich die Auftraggeber und...

Weiterlesen

Tag des technischen Produktdesigns

 

Azubis entwickeln Produkte für EJOT und BOMBARDIER

 

Über wie viel Kreativität, technisches Knowhow, Team- und planerische Koordinationsfähigkeit bereits Auszubildende im 1. und 2. Lehrjahr verfügen, das konnten am 6. Juli die angehenden technischen Produktdesigner der Klassen P15, P25, P16 und P26 eindrucksvoll unter Beweis stellen.

 

Am „Tag des Produktdesigns 2017“ präsentierten die Schülerinnen und Schüler in der Aula des Berufskollegs Technik sowie auf diversen Ständen auf der Empore des Eingangsbereichs stolz ihre Ergebnisse der Lernortkooperation mit den Firmen Bombardier, EJOT und weiteren dualen Ausbildungspartnern.

Schulleiter Manfred Kämpfer erinnerte in seinem Grußwort das Publikum, bestehend aus angehenden Technikern und Produktdesignern des ersten und zweiten Ausbildungsjahres sowie deren Ausbildern und Lehrern, daran zu bedenken, dass auf der Bühne „ganz normale Azubis, und keine Präsentationsprofis“ stünden, die zum ersten Mal in ihrem beruflichen Werdegang Bauteile für Kunden entwickelt hätten. Zum ersten Mal konnten die bislang erlernten Fähigkeiten real angewendet, Termine geplant, in einem Team zusammengearbeitet, Aufträge koordiniert und die Kommunikation zum Kunden gepflegt werden. Das alles ohne Anweisung der Ausbilder oder Lehrer.

Die Firmen EJOT aus Bad Berleburg und BOMBARDIER aus Dreis-Tiefenbach hatten den Schülern einige Wochen zuvor verschiedene betriebliche Aufträge erteilt: die Entwicklung einer verschließbaren Ladestation für fünf iPads, der Entwurf eines Kleiderbügels mit Firmenlogo als Eyecatcher und die Entwicklung eines Sicherungselementes für die Zentralmutter eines Schienenfahrzeuges. Die Auszubildenden hatten dann die Aufgabe, innerhalb kleiner Arbeitsgruppen eine Lösung zu entwickeln und diese der Auftrag gebenden Firma zu präsentieren. Der besondere Anreiz dabei ist die Chance, dass die entwickelte Lösung hinterher von der Auftragsfirma tatsächlich umgesetzt bzw. weiterentwickelt wird. Die ersten durchweg positiven Rückmeldungen und Anerkennung der Leistungen durch die Ausbilder gab es dann auch immer gleich im Anschluss an die Präsentationen. Gelegenheit zur Klärung weiterer Fragen boten die Pausen, in denen die Schüler an speziell errichteten Infoständen allen Interessierten detaillierte Auskunft über ihre Entwicklungen gaben.

Neben den Schülerpräsentationen bot der „Tag des Produktdesigns“ am Berufskolleg Technik weitere informative Vorträge für das Fachpublikum:

Wissenschaftler und Zukunftsforscher sehen im 3D-Druck eine zukunftsweisende Technik, die viele Bereiche im industriellen Alltag revolutionieren wird. Dies demonstrierte Tobias Wagner von der Firma LMD aus Lennestadt eindrucksvoll, indem er Konstruktionen aus seiner Firma vorstellte und hochinteressante Infos aus erster Hand dazu beisteuerte.

Der frisch gebackene Produktdesigner Kai-Günter Stötzel berichtete in einem Gastvortrag von seinen Prüfungserfahrungen beim betrieblichen Auftrag und stand anschließend für wertvolle Hinweise zum Fachgespräch zur Verfügung.

Burkhard Stolz von der Firma Weber Maschinentechnik aus Bad Laasphe gab in seinem Vortrag wichtige Informationen zum Thema „Risikobetrachtung während der Konstruktionsphase“: Was muss der Konstrukteur/Produktdesigner tun, um Gefährdungen, die durch seine Konstruktionen entstehen können, zu vermeiden bzw. zu minimieren?

Fabian Vitt, der gerade erst seine Prüfung zum staatlich geprüfte Techniker erfolgreich absolviert und sich im Rahmen seiner Weiterbildung mit der Konstruktion einer kleinen Fräse beschäftigt hat, berichte von seinen Erfahrungen während der Projektarbeit.

Zum Schluss überzeugte Markus Neus von der Firma Waldrich in Siegen die Zuhörer davon, dass der 3D-Druck alles andere als eine Spielerei ist, die im klassischen Siegerländer Schwer-Maschinenbau nichts zu suchen hat. Tatsächlich verfügen gedruckte Teile aus Kunststoff über eine enorme Festigkeit, die beinahe an die von Metallen heranreicht. Am Ende des Vortrags war klar: Die Zukunft der additiven Fertigung aus dem Siegerland hat bereits begonnen.

Das einhellige Fazit des Tages: Die angehenden Produktdesigner konnten überzeugen und positive Eindrücke bei ihren vielleicht zukünftigen Arbeitgebern hinterlassen. Und: Mit ihrer Berufswahl haben sie eine zukunftsfähige Richtung eingeschlagen, die vielfältige Möglichkeiten für den beruflichen Werdegang, insbesondere auch im Siegerland bietet.

Das Berufskolleg Technik dankt allen Beteiligten, die am „Tag des Produktdesigns 2017“ mitgewirkt haben, insbesondere Andreas Kurth (EJOT), Torsten Wied und Dirk Höfer (BOMBARDIER), Tobias Wagner (LMD), Markus Neus (Waldrich), Burkhard Stolz (Weber Maschinentechnik), den Auszubildenden Erik Grebe, Viktoria Morasch und Nico Viehöfer, außerdem Fabian Vitt und Kai-Günter Stötzel sowie den Verantwortlichen Lehrerinnen und Lehrern Roland Scholz, Andrea Alterauge und Alexandra Eichner.

  • DSC_7654 _web
  • DSC_7659 _web
  • DSC_7660 _web
  • DSC_7661 _web
  • DSC_7666 _web
  • DSC_7670 _web
  • DSC_7673 _web
  • DSC_7679 _web
  • DSC_7682 _web
  • DSC_7683 _web
  • DSC_7685 _web
  • DSC_7693 _web
  • DSC_7696 _web
  • DSC_7698 _web
  • DSC_7701 _web
  • DSC_7702 _web
  • DSC_7704 _web
  • DSC_7705 _web
  • DSC_7707 _web
  • DSC_7709 _web
  • DSC_7712 _web
  • DSC_7715 _web
  • DSC_7716 _web
  • DSC_7720 _web
  • DSC_7721 _web
  • DSC_7724 _web
  • DSC_7729 _web
  • DSC_7735 _web