Techniker optimieren Abfalltrennsystem

Techniker optimieren Abfalltrennsystem

Im Rahmen ihrer Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker Maschinenbau konstruierten Erik Strunk und Jan-Frieder Weber für die Firma Stumpf Metall GmbH ein Abfall- und Sortiersystem für den Innenbereich neu.

 

Im Rahmen ihrer Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker Maschinenbau konstruierten Erik Strunk und Jan-Frieder Weber für die Firma Stumpf Metall GmbH ein Abfall- und Sortiersystem für den Innenbereich neu.

Nach Vorgaben der Firma galt es, die bisher langen Fertigungszeiten sowie eine zu hohe Quote an Nacharbeiten zu verringern. Die beiden angehenden Techniker nutzten bei ihrem Betriebsprojekt mithilfe erlernter Abläufe Kreativmethoden zur Ideenfindung, Bewertungsmethoden zur Lösungsfindung und Richtlinien zur konstruktiven Umsetzung und änderten auf diese Weise einzelne Bauteile sowie Montageverfahren. Auch ein neu konstruierter Montagetisch wurde verwendet.

Anschließend wurden die Änderungen von den beiden Projektarbeitern in einem Musterfertigungsprozess in die Realität umgesetzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Montagezeit wurde um 24% verkürzt und die Montage kann nun von nur einem Arbeiter alleine, und zwar ohne schweißtechnische Kenntnisse und Fertigkeiten, durchgeführt werden. Auch die Nacharbeiten werden voraussichtliche deutlich verringert sein. Ein toller Erfolg für Auszubildenden, denn die Firma Stumpf Metall plant in Zukunft das neu konstruierte Abfallsystem in Serie herzustellen.

  • IMG_2672

Erik Strunk und Jan-Frieder Weber mit dem von ihnen optimierten Abfall- und Sortiersystem TD 4.