Studienfahrt nach Mainz der Mediengestalter Mittelstufe

Hinter den Kulissen
Auf einer zweitägigen Studienfahrt nach Mainz erhielt die Mediengestalter Mittelstufe (Klasse MG_4) aus Siegen Einblicke in historische und neue Medientechniken. Die Stadt Mainz bietet als Sitz mehrerer Fernseh- und Rundfunkanstalten, des römisch-katholischen Bistums Mainz und mit dem Johannes-Gutenberg-Museum die Gelegenheit, einen historischen Bogen zu spannen.

Bei dem Besuch des Gutenbergmuseums wurde die bahnbrechende Erfindung des Johannes Gutenberg den Schülern des Berufskollegs Technik vorgestellt. Die Verwendung von beweglichen Lettern löste in Europa ab 1450 eine Medienrevolution aus. – Ein Erlebnis war die Aktivierung der historischen Presse des Museums.
Wie „Fernsehen gemacht wird“, davon konnten sich die Schüler beim Gang durch die Studios der ZDF-Sendeanstalt auf dem Lerchenberg überzeugen. Technischer Höhepunkt war das vor fünf Jahren eröffnete „Digitale Studio“ des ZDFs. Intern sprechen die Mitarbeiter hier von der „grünen Hölle“.  "Hinter die Kulissen schauen" konnten die Schüler auch beim Besuch der Live-Sendung „Hallo Deutschland“. Der an diesem Tag eingesprungene Moderator Tim Niedernolte war vielen Schülern bestens durch die KIKA-Sendung „logo“ bekannt. Für einen „Smalltalk“ nahm sich der aufgeschlossene Moderator zwischen den „Einspielern“ der Sendung Zeit.
Übrigens: Mit der ZDF-Mediathek hat die Sendeanstalt in Zeiten von Smartphone und Internet zunehmend den Zugang zu jüngeren Altersgruppen gefunden. Auf der Hitliste ganz oben steht die „ZDF Heute Show“.

  • Mainz_1
  • Mainz_2
  • Mainz_3
  • Mainz_4