Infotag lockte viele Besucher ans BKT

Infotag lockte viele Besucher ans BKT

Wie jedes Jahr im November lud das Berufskolleg Technik zu einem Infotag für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I ein. Rund 750 Jugendliche aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein nutzten diese Gelegenheit, um sich über Möglichkeiten der weiteren schulischen Laufbahn mit dem Schwerpunkt Technik zu informieren.

Das Berufskolleg Technik hat hier einiges zu bieten:
Die Abteilung der Berufsvorbereitung, welche Jugendliche auf technische Berufe vorbereitet, hatte ihre Holz-, Elektro- Kfz- und Metallwerkstätten offen und informierte über unterschied-liche Ausbildungsmaßnahmen. Regen Zulauf fanden in der Ausbildungsvorbereitung beson-ders auch die geöffneten Fachräume der Medien- und Gestaltungstechnik. In der Fachgruppe „Berufsorientierte Allgemeinbildung“ können Schüler entweder die Allgemeine oder die Fachhochschulreife erwerben, jeweils mit technischem Schwerpunkt. Hierzu gehören auch die Bildungsgänge der Gestaltungstechnischen sowie der Informationstechnischen Assistenten. So wurde in einigen Räumen unter anderem gezeigt, wie Filmbearbeitung oder Programmie-rung am Computer funktionieren.
Besonders stark vertreten war natürlich die Berufsschule mit den Fachbereichen Bautechnik, Elektrotechnik, Holztechnik, IT-Berufe, Fahrzeugtechnik, Medien-/Gestaltungstechnik, Farb-technik, Metalltechnik sowie Versorgungstechnik. Überall waren Fachräume zur Besichtigung geöffnet, damit sich die interessierten Schülerinnen und Schüler ein lebendiges Bild von ihrem angestrebten Wunschberuf bzw. der Ausbildung machen konnten.
Sehr positiv angenommen wurden die zahlreich angebotenen Führungen durch das Haus, die von Kolleginnen und Kollegen der Schule übernommen wurden. Vorangemeldete Gruppen wurden unter sachkundiger Leitung durch das größte Berufskolleg in Nordrhein-Westfalen geführt.
Neben Informationen über Bildungsangebote am BKT waren auch weitere Unternehmen und Organisationen vor Ort, so zum Beispiel einige der größten Ausbildungsbetriebe der Region, die gemeinsam mit dem BKT die Berufsausbildung im dualen System durchführen. In diesem Jahr waren die Tischlerinnung und das Aus- und Weiterbildungszentrum Bau (AWZ) aus Kreuztal-Fellinghausen ebenfalls wieder vertreten.
Eine besondere Attraktion war der auf dem Schulhof aufgestellte Gurtschlitten – eine Leihga-be des ADAC. Über eine schiefe Ebene kann hier der Aufprall eines Fahrzeugs mit einer ge-ringen Geschwindigkeit auf ein feststehendes Hindernis simuliert werden. Der angeschnallte Benutzer lernt so die Aufprallwucht kennen, die bereits bei geringer Geschwindigkeit eines Pkws entsteht.
Für das leibliche Wohl am Infotag sorgten die Sozialarbeiter der Schule gemeinsam mit der internationalen Förderklasse mit dem Verkauf von frisch gebackenen Waffeln.
Dass der Tag wieder ein voller Erfolg war, bestätigte Rosa Büdenbender, Lehrerin am BKT und Organisatorin des Infotages: „Wir haben heute vielen jungen Menschen wichtige Informa-tionen geboten. Durch den Besuch des Berufskollegs Technik haben die vielen interessierten Schülerinnen und Schüler einen wirklichen Mehrwert für eine realistische schulische und be-rufliche Orientierung erhalten.“