Schüler des Berufsfeldes Medien- und Gestaltungstechnik unterwegs

Alle 4 Jahre eine Gelegenheit: Die „drupa“ in Düsseldorf
Schüler des Berufsfeldes Medien- und Gestaltungstechnik unterwegs

Drei Lerngruppen des Berufsfeldes Medien- und Gestaltungstechnik besuchten am 8. Juni die „drupa“ in Düsseldorf. Den angehenden Mediengestaltern, Gestaltungstechnischen Assistenten und Schülern der Berufsgrundschule für Gestaltung bot sich die Gelegenheit, Zukunfts- und Highlight-Themen der Printmedia-Branche auf dem Messegelände Düsseldorf hautnah zu erleben.

Alle 4 Jahre eine Gelegenheit: Die „drupa“ in Düsseldorf
Schüler des Berufsfeldes Medien- und Gestaltungstechnik unterwegs

Drei Lerngruppen des Berufsfeldes Medien- und Gestaltungstechnik besuchten am 8. Juni die „drupa“ in Düsseldorf. Den angehenden Mediengestaltern, Gestaltungstechnischen Assistenten und Schülern der Berufsgrundschule für Gestaltung bot sich die Gelegenheit, Zukunfts- und Highlight-Themen der Printmedia-Branche auf dem Messegelände Düsseldorf hautnah zu erleben.

So konnten u. a. neueste Lösungen zur Herstellung von individualisierten und personalisierten Druckerzeugnissen in kleinen Stückzahlen während einer Premiere-Veranstaltung live verfolgt werden.

Die weltgrößte Branchenmesse Druck und Papier (drupa) findet nur alle 4 Jahre in Düsseldorf statt. Im Zentrum der „drupa 2016“ standen Themen wie „premedia & print“, „packaging production“, „multichannel“, „3D-printing“, „functional printing“, „print 4.0“ oder „green printing“.
Die internationale Ausrichtung der Messe in Zahlen: 76 Prozent der Messegäste kamen aus dem Ausland - 1837 Aussteller der Messe kamen aus 54 Ländern dieser Erde.
Die Ausstellungsfläche von 165.000 Quadratmetern spürten die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Technik am Ende des Tages in den Beinen. Zahlreiche großformatige Printprodukte und vielfältige Werbemittel wurden auf der Bus-Rückfahrt vorsichtig verstaut, damit diese unversehrt den Weg nach Siegen fanden.

 

  • DSC02117
  • DSC02124
  • DSC02133
  • Gruppenbild_3