Große Abschlussfeier am BKT

Große Abschlussfeier am BKT

In einer bunten Feierstunde in der Aula der Schule erhielten am Freitagabend, 1. Juli 2016 über 300 Absolventinnen und Absolventen der Fachgruppe Berufsorientierte Allgemeinbildung und der Fachschule ihr Abschlusszeugnis, überreicht von Schulleiter Manfred Kämpfer.

 

Große Abschlussfeier am BKT

In einer bunten Feierstunde in der Aula der Schule erhielten am Freitagabend, 1. Juli 2016 über 300 Absolventinnen und Absolventen der Fachgruppe Berufsorientierte Allgemeinbildung und der Fachschule ihr Abschlusszeugnis, überreicht von Schulleiter Manfred Kämpfer.

Ralf Bruch, stellvertretender Schulleiter, begrüßte die rund 800 Gäste, bestehend aus Familienangehörigen, Freunden, Lehrerinnen und Lehrern der Absolventen, und führte sie moderierend durch eine Feierstunde, die wieder einmal die Vielseitigkeit und Qualität der Ausbildung am Berufskolleg Technik durch Schülervorträge und Präsentationen widerspiegelte. Dominik Besting, Marius Blöink, Kevin Vogt und Michael Voß, frisch gebackene Techniker der Fachschule, erklärten dem Publikum, wie sie während ihrer Ausbildung ein System zur Erwärmungsprüfung von Steckern, Steckdosen und Steckdosenkombinationen für eine heimische Firma entwickelt hatten. André Weiß und Alexandros Giotitsas, Abiturienten des Technischen Gymnasiums warben in ihrem kurzen Vortrag für die Vorteile des dreijährigen Bildungsgangs, der zur Allgemeinen Hochschulreife mit Schwerpunkt Technik führt und neben theoretischem Schulunterricht auch viele Praktika beinhaltet. Die Absolventinnen der Fachoberschule Klasse 13 Patricia Fischer, Laura Bremer, Anna Kaufmann und Louisa Deimel stellten als stolze Gewinnerinnen eines landesweiten Videowettbewerbs des Instituts Français Düsseldorf unter Beweis, dass am Berufskolleg Technik auch der Fremdsprachenunterricht einen wichtigen Stellenwert einnimmt. Der kurze Film zum Thema „Frankophonie – die Verbreitung der französischen Sprache in der Welt“ sorgte für großen Applaus.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Timo Euteneuer am Klavier sowie dem Rapper Erik Strunk, alias Opuz.

 

Schulleiter Manfred Kämpfer ließ in seiner Festrede noch einmal die vergangenen Ausbildungsjahre Revue passieren, indem er die Absolventinnen und Absolventen daran erinnerte, wie sie sich „ins Zeug gelegt, reingehangen, alles gegeben und an ihrem Ziel festgehalten“ hätten, auch wenn sie manchmal vielleicht lieber „das Schiff im Sturm verlassen“ hätten. Jetzt aber, wo sie ihr Ziel erreicht hätten, stünden ihnen unglaublich viele berufliche Wege offen: 330 Ausbildungsberufe und 20.000 Studiengänge stehen zur Auswahl. Die Entscheidung, die berufliche Karriere an einem technischen Berufskolleg zu starten, sei jedoch, so Kämpfer, bereits eine erste Richtungsentscheidung für Berufsfelder gewesen, in denen gut ausgebildete Fachleute heutzutage ihren Weg fänden. Abschließend ermutigte Manfred Kämpfer die Abiturienten und Techniker dazu, ihr berufliches Ziel immer im Auge zu behalten und keine Angst vor Niederlagen und Irrwegen zu haben, denn auch „die Zeit für Umwege“ dürfe man sich durchaus nehmen, wenn man sein Ziel kenne.

 

Im Anschluss wurden die Klassen- bzw. Jahrgangsstufenbesten des jeweiligen Bildungsganges auf der Bühne der Aula geehrt und erhielten als Auszeichnung für ihre besonderen Leistungen ein Buchgeschenk. Außerdem wurde jeweils ein Sonderpreis der Deutschen Mathematikervereinigung und der Physikalischen Gesellschaft für besonders gute Leistungen in den Fächern Mathematik und Physik verliehen.

Folgende Bildungsabschlüsse wurden geehrt: Allgemeine Hochschulreife am Technischen Gymnasium, Allgemeine Fachhochschulreife und Berufsabschluss an der Berufsfachschule für Gestaltungstechnische Assistentinnen/Assistenten, Allgemeine Fachhochschulreife und Berufsabschluss an der Berufsfachschule für Informationstechnische Assistentinnen/ Assistenten, Allgemeine Fachhochschulreife an der Fachoberschule für Technik Klasse 12, Allgemeine Hochschulreife an der Fachoberschule für Technik Klasse 13, Staatliche geprüfte Technikerinnen/Techniker für Maschinenbau oder Elektrotechnik an der Fachschule für Technik.

Im Anschluss an die Feierstunde in der Aula erhielten die Absolventinnen und Absolventen ihre Zeugnisse von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern.

Danach begann der gemütliche Teil des Abends mit großem Büffet und der Gelegenheit, die Ausbildungszeit noch einmal mit den Klassenkameraden und Lehrern zu reflektieren und zu feiern.

In kürze werden einige Bilder der Veranstaltung folgen.