BKT Siegen erhält Erasmus+ Akkreditierung mit 97 von 100 Punkten

Erasmus+ ist das EU-Programm zur Förderung von allgemeiner und beruflicher Bildung, Jugend und Sport in Europa. Schwerpunkte des Programms sind soziale Inklusion, der grüne und digitale Wandel und die Förderung der Teilhabe junger Menschen am demokratischen Leben. Erasmus+ unterstützt Prioritäten und Aktivitäten, die im europäischen Bildungsraum, dem Aktionsplan für digitale Bildung und der europäischen Kompetenzagenda festgelegt sind.
Das Berufskolleg Technik des Kreises Siegen Wittgenstein ist nun im Erasmus+ Programm im Bereich berufliche Aus- und Weiterbildung von der Nationalen Agentur des BIBB (Bundesinstitut für Berufsbildung) als Führer eines Konsortiums aus mehreren technischen Berufskollegs akkreditiert worden. Das dem Akkreditierungsantrag zugrunde liegende, internationale Unterrichtsprojekt aus dem Bereich “Industrie4.0” wurde vom BIBB mit 97 von 100 Punkten bewertet. Besonders hervorgehoben wird der innovative, organisationsübergreifende Entwicklungsprozess, welcher sehr gute Ergebnisse sowohl auf der Ebene der Lernenden und des Bildungspersonals als auch auf der institutionellen Ebene erzielt.
So findet bereits derzeit ein Erasmus+ gefördertes und von der EU-Geschäftsstelle der Bezirksregierung Arnsberg unterstütztes mehrwöchiges Auslandspraktikum einer Schülerin des BKT Siegen im Bereich der Gestaltungstechnik in einer Schule und einem Betrieb in Tokio/ Japan statt.
Im Juni 2023 wird das BKT Siegen und seine Partner einen 14-tägigen Erasmus+ geförderten Austausch in den Niederlanden durchführen. Zehn Schülerinnen und Schülern sowie 8 Kolleginnen und Kollegen der Partnerschulen werden ein BK in Doetinchem/NL besuchen. Der Besuch der niederländischen Lernenden in Siegen erfolgt im Februar.
Auch internationale virtuelle Schülerteams werden in diesem Projekt im gemeinsamen Unterricht zusammenarbeiten und lernen. So gesehen ist das Erasmus+ Projekt auch ein Schub für die Digitalisierungsstrategie des Berufskollegs Technik. Denn Digitalisierung bedeutet für den Lehrenden in Hinblick auf Industrie 4.0 nicht nur, die Technik bereitzustellen, sondern vor allem auch die digitalen Möglichkeiten für einen konstruktiven Austausch von Ideen und Daten für die kreative Zusammenarbeit von Teams zu nutzen.
Das BKT Siegen wird in den kommenden Jahren den internationalen Austausch von Lernenden und Lehrenden kontinuierlich weiter ausbauen, dies sowohl mit Blick auf die Anzahl der teilnehmenden Lernenden und Lehrenden als auch hinsichtlich der kooperierenden Partnerschulen und Länder.
Alle internationalen Aktivitäten können unter weltweit.berufskolleg-technik.de live mitverfolgt werden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Suchtprävention für die Berufsfachschulen

Suchtprävention für die Berufsfachschulen

Am Berufskolleg Technik fand eine intensive Projektwoche zum Thema Suchtprävention statt. Die Berufsfachschulen 1 und 2 nahmen an verschiedenen Aktivitäten teil, um das Bewusstsein für die Gefahren von Sucht zu schärfen und präventive Maßnahmen zu fördern. Die Woche...

mehr lesen
Erasmus+-Job Shadowing in Eupen (Ost-Belgien)

Erasmus+-Job Shadowing in Eupen (Ost-Belgien)

Kooperationen in der Berufsbildung bahnen sich an Kolleginnen und Kollegen des Hönne Berufskollegs Menden und des Berufskollegs Technik in Siegen besuchten im Rahmen eines Erasmus+-Job Shadowings zwei Schulzentren in Eupen (Belgien). Die Mobilität wurde bereits im...

mehr lesen
X