Deutsches Sprachdiplom

Start in die Prüfungsphase zum Deutschen Sprachdiplom

Für siebenunddreißig Schüler aus den Internationalen Förderklassen begann am Dienstag, 17.04.2018 die Prüfungsphase zur Erlangung des „Deutschen Sprachdiploms der Kultusministerkonferenz“. Das BK Technik ist derzeit die einzige Schule im Kreis, die autorisiert ist, diese Prüfung abzunehmen.

In der Prüfung, die an Schulen im Ausland bereits seit über 40 Jahren durchgeführt wird, weisen die Schüler ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen „Leseverstehen“, „Hörverstehen“, „schriftliche Kommunikation“ und „mündliche Kommunikation“ nach.

In allen vier Bereichen werden die Leistungen jeweils dem Niveau A2 oder B1 zugeordnet und separat ausgewiesen. Wer in allen vier Prüfungsteilen das Niveau B1 erlangt, erhält das Sprachdiplom. Und auch wenn nicht jeder dieses Ziel vollumfänglich erreicht – wertvolles, objektives Feedback zum aktuellen Sprachstand erhalten alle Teilnehmer.

Die ersten drei Bereiche werden an einem Tag abgeprüft, für den Teil „mündliche Kommunikation“ sind drei Tage angesetzt. Hier halten die Schüler kleine Vorträge und müssen im Gespräch mit den Prüfern zeigen, dass sie frei sprechen und sich differenziert ausdrücken können.

Am 4. Juli 2018 werden die B1-Zertifikate im Ministerium für Schule und Bildung in Düsseldorf feierlich überreicht. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Abschlussfeiern am Berufskolleg Technik

Abschlussfeiern am Berufskolleg Technik

In der letzten Woche vor den großen Sommerferien wurden die Abschlusszeugnisse in der Abteilung Berufsorientierte Allgemeinbildung und der Fachschule verliehen. Anstelle der ansonsten üblichen großen abendlichen Feier mit rund 800 Gästen fand die Verleihung diesmal in...

mehr lesen
281 neue Facharbeiterinnen und Facharbeiter

281 neue Facharbeiterinnen und Facharbeiter

Am Donnerstag, 30. Januar 2020, erhielten 291 erfolgreiche Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer im Audimax des Berufskollegs Technik ihre Facharbeiterbriefe der Industrie- und Handelskammer sowie die Abschlusszeugnisse der Berufsschule. Ralf Bruch,...

mehr lesen
X