Fischbacherbergstr. 2 · 57072 Siegen
0271-23264-0
info@berufskolleg-technik.de

SPEEDDATING 2018

SPEEDDATING 2018

Per Speeddating zum Ausbildungsplatz – Bereits zum zweiten Mal fand am 13.11.2018 das Kooperationsprojekt zwischen der Schulsozialarbeit des BKT und der Agentur für Arbeit statt und war ein voller Erfolg.
Beim Azubi-Speeddating prüfen der Ausbildungsbetrieb und der/die Azubi-Kandidatin, ob es beruflich und zwischenmenschlich passt und es möglicherweise zu einem Ausbildungsvertrag kommt. Dabei hat jede/r teilnehmende Schülerin etwa zehn Minuten Zeit, die Vertreter des potenziellen Ausbildungsbetriebes von sich zu überzeugen. In dieser Zeit muss der/die Schülerin die wichtigsten Informationen über sich auf den Punkt bringen. Falls das Unternehmen findet, dass der/die Schülerin gut zum Betrieb passt, kann es sein, dass schon bald eine Einladung zu einem ausführlichen Bewerbungsgespräch erfolgt und möglicherweise ein neuer Azubi gefunden wurde. Außerdem ist ein Speeddating ein gutes Training, um Nervosität abzubauen. Das hilft nicht nur in einem Bewerbungsgespräch, sondern auch allgemein in beruflichen und privaten Situationen, in denen man sich plötzlich Fremden präsentieren muss.
Nach der erfolgreichen ersten Veranstaltung im Juni dieses Jahres konnten einige Last Minute Ausbildungsplätze vergeben werden. Dies hat alle Beteiligten motiviert, das Speeddating erneut aufzulegen.
Sowohl die teilnehmenden Betriebe, der Arbeitgeberservice, die Schulsozialarbeit, die Schulleitung als auch die Lehrerinnen und Lehrer werteten das erste Speeddating als vollen Erfolg und haben die Vorbereitung des zweiten Termins voll unterstützt. So haben zum Beispiel einige Lehrerinnen in Freistunden bei dem Schreiben von Bewerbungen geholfen oder offene Lernfelder zur Verfügung gestellt, um Schülerinnen gut vorzubereiten.
Das Speeddating wurde von den Mitarbeitenden der Schulsozialarbeit in Kooperation mit dem Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit organisiert. Der Arbeitgeberservice, der mit sämtlichen Firmen der Region in Kontakt steht, hat die Arbeitgeber rekrutiert. Die Schulsozialarbeit hat die Teilnehmenden beim Erstellen von Bewerbungsmappen unterstützt, in individuellen Coachings auf die Gespräche vorbereitet und die komplette Organisation der Veranstaltung, wie Werbung, das Catering, die Terminplanung und die Betreuung der Teilnehmer*innen übernommen, um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen.
Durch die vielen Firmen ist es gelungen ein breites Angebot unterschiedlichster Ausbildungsstellen anzubieten, das viele Schülerinnen und Schüler angesprochen hat:

  • Gontermann-Peipers GmbH, Siegen
  • Fuchs Schraubenwerk, Siegen
  • Mannesmann Line Pipe, Siegen
  • W. Hundhausen GmbH, Siegen
  • Steuber Elektro-Technik GmbH, Siegen
  • Karl Hess GmbH & Co. KG, Burbach
  • Vetter Group GmbH, Burbach
  • Walter Schneider GmbH & Co. KG
  • Vorländer GmbH & Co. KG, Siegen
  • Hoppmann Autohaus GmbH, Siegen
  • SCHÄFER Werke GmbH, Neunkirchen
  • Bald Automobile GmbH, Siegen

Etwa 50 Schülerinnen und Schüler aus den ein- und zweijährigen Berufsfachschulen haben an der Veranstaltung teilgenommen. Einigen von ihnen war die Aufregung vor den Gesprächen deutlich anzumerken, was sehr für die Ernsthaftigkeit, mit der die Schülerinnen sich vorbereitet haben und in die Gespräche gegangen sind, spricht. Dies wurde auch von den Firmen gewürdigt. So haben viele Schülerinnen Zusagen für ein Praktikum oder ein Probearbeiten, teilweise auch Zusagen für weitere Gespräche oder Einstellungstests bekommen.
Alle Beteiligten waren sich einig, dass auch das zweite Speeddating am Berufskolleg Technik wieder ein voller Erfolg war. Die nächste Veranstaltung ist bereits in Planung. Im Frühsommer soll es noch einmal einen Termin geben, bei dem Last Minute Stellen besetzt werden sollen.
Artikel: Steffi Benner, Schulsozialarbeit

X