Fischbacherbergstr. 2 · 57072 Siegen
0271-23264-0
info@berufskolleg-technik.de

Sozialaktion 2018 – Spendenaufruf für„Patienten im Wachkoma e. V.“

Sozialaktion 2018 – Spendenaufruf für„Patienten im Wachkoma e. V.“

Auch in diesem Jahr widmet sich das Berufskolleg Technik in seiner alljährlichen Sozialaktion wieder einer guten Sache. Diesmal sollen Spenden gesammelt werden für den Bergneustädter Verein „Patienten im Wachkoma“, kurz PIW e. V.

PIW e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich seit 1995 zur Aufgabe gemacht hat, Menschen im Wachkoma und deren Angehörige in allen Belangen der sich daraus ergebenden Problematik zu begleiten und zu fördern, wie z. B. im Umgang mit schwersteingeschränkten Menschen (in Wahrnehmung, Bewegung, Kommunikation) oder einfach nur in der plötzlich eingetretenen Situation zu unterstützen.

Die ambulant betreute Wohngemeinschaft des Vereins in Bergneustadt-Neuenothe mit Platz für neun Personen steht unter dem Motto: „Wir sind kein Heim – Wir bringen sie heim“, denn als oberstes Ziel gilt „die Rückkehr des Patienten und der betroffenen Angehörigen in ein möglichst normales Leben in der der eigenen Häuslichkeit“ zu ermöglichen. Die jeweilige Verweildauer der Patientinnen und Patienten beträgt im Regelfall drei bis 6 Monate, ist aber immer auch wesentlich vom Zustand und Fortschritt der Betroffenen bestimmt.

Neben der Behandlung der Patientinnen und Patienten wird hier auch für betroffene Angehörige und am Wachkoma Interessierte Beratung und Hilfe in allen Fragen und Nöten rund um das Thema Wachkoma in Theorie und Praxis angeboten.

Zum therapeutisch-pflegerischen Konzept des Vereins gehören verschiedene Ziele zur Verbesserung der Lebensqualität der Patientinnen und Patienten, wie z. B. die Entwöhnung von der Trachealkanüle, um anschließend wieder das Riechen, Schmecken, Sprechen und den normalen Schluckakt zu ermöglichen, oder das Abtrainieren des Blasenkatheters. Auch die Wiedergewöhnung des Körpers an normale Nahrung im Sitzen oder Stehen sowie das Ausschleichen unnötiger Medikamente führen zur Steigerung der Vigilanz der Betroffenen.

Als besonders positiv und heilsam hat sich die Therapie an frischer Luft auf der Terrasse der Einrichtung herausgestellt. Um hier in Zukunft weniger vom Wetter abhängig zu sein, möchte der PIW e. V. gerne die Terrasse mit einem Dach versehen, das gegen Sonneneinstrahlung oder Regen schützt, um die Patientinnen und Patienten noch häufiger bei Tageslicht und frischer Luft behandeln zu können. Daher soll der Erlös der diesjährigen Sozialaktion des BKTs für den Bau einer Terrassenüberdachung verwendet werden.

Weitere Infos zu Patienten im Wachkoma e. V. erhält man direkt beim Verein unter der Adresse Am Heshahn 4, 51702 Bergneustadt, Tel. 02261-949444 (24 Stunden erreichbar) oder auf der Homepage www.piw-ev.de.

X