Fischbacherbergstr. 2 · 57072 Siegen
0271-23264-0
info@berufskolleg-technik.de

Feierliche Verleihung der Facharbeiterbriefe

Feierliche Verleihung der Facharbeiterbriefe

Am 24. Juni 2019 erhielten 82 erfolgreiche Auszubildende im feierlichen Rahmen ihre Facharbeiterbriefe der Industrie- und Handelskammer sowie die Abschlusszeugnisse der Berufsschule am Berufskolleg Technik in Siegen.

Ralf Bruch, der stellvertretende Schulleiter des BKTs, gratulierte den erfolgreichen Prüflingen zur ihren Berufsabschlüssen und begrüßte alle Anwesenden. Er bedankte sich bei den Prüfungsausschüssen und IHK-Verantwortlichen sowie bei allen an der Ausbildung beteiligten Kolleginnen und Kollegen. In seiner Rede wagte er einen Ausblick auf die kommenden Jahre der jungen Absolventinnen und Absolventen: 70% der Ausgebildeten würden später nicht mehr in ihrem anfänglichen Beruf arbeiten, so Ralf Bruch, sondern stattdessen die Aus- und Weiterbildung für ihr berufliches Fortkommen nutzen – sei es hier am Berufskolleg Technik in der Fach- oder Industriemeisterschule oder bei einem der unterschiedlichen Angebote der IHK. Abschließend ermutigte Ralf Bruch die jungen Erwachsenen augenzwinkernd mit den Worten: „Und da Sie durch ihre schulische Laufbahn ja mittlerweile an Prüfungen gewöhnt sind, freuen Sie sich sicherlich schon auf ihre nächste Herausforderung.“

Anschließend bedankte sich Klaus Fenster, der Geschäftsführer der IHK, bei den Betrieben und der Schule für ihre gute Vorbereitung und die Bereitschaft zur Ausbildung junger Menschen. Insbesondere bedankte er sich für die gute Arbeit der Prüfungsausschüsse. Das in diesen Tagen besonders gute Wetter benutzte Klaus Fenster als Anknüpfungspunkt für seine Rede. Zum einen stehe das „tolle Wetter“ symbolisch für die „tollen Abschlüsse“, die von den Prüflingen erreicht worden seien. Zum anderen sei gutes Wetter – genau wie eine bestandene Prüfung – auch immer ein Grund zum Feiern. Und da man gutes Wetter ja für schöne Dinge nutzen solle, werde er auch keine lange Rede halten.

Um den Stellenwert der Ausbildungsberufe zu verdeutlichen, informierte Klaus Fenster die Zuhörer/innen darüber, dass es derzeit in der Region 180.000 Beschäftigungsverhältnisse gebe, also 40% mehr als vor 40 Jahren. Dies sei seit jeher der höchste Beschäftigungsgrad an Facharbeiter/innen, woraus klar hervorgehe, dass die Notwendigkeit an Facharbeiterwissen ungebrochen sei. Besonders die Digitalisierung stelle heutzutage eine große Herausforderung in allen Berufen dar, sodass von den Betrieben finanzierte Anpassungsfortbildungen auch nach der Ausbildung immer wieder notwendig seien, um den jungen Facharbeiterinnen und Facharbeitern eine strahlende Zukunft zu ermöglichen.

Klaus Fenster gratulierte im Anschluss allen Absolventinnen und Absolventen zur erfolgreich bestandenen Prüfung.

Die Prüfungsbesten und die Prüflinge mit den besten Berufsschulabschlüssen wurden besonders geehrt und mit einem Gutschein belohnt.

Als Prüfungsbeste mit der Gesamtnote „1“ wurden geehrt:

Kevin Becker (Elektroniker für Betriebstechnik, H. Kleinknecht & Co. GmbH), Florian Braun (Industriemechaniker, Vetter Group GmbH), Johannes Hackler (Mechatroniker, SMS Group GmbH), Johann Schmidt (Technische Produktdesignerin, Achenbach Buschhütten GmbH & Co. KG), Lukas Pieck (Werkzeugmechaniker, Robert Thomas GmbH & Co. KG), Umar Isaev (Zerspanungsmechaniker, Hess Group GmbH)

Als Berufsschulbeste mit der hervorragenden Abschlussnote „1,0“ werden geehrt:

  • Industriemechaniker: Janine Wurmbach, IM_36, Thyssen Krupp steel AG
  • Zerspanungsmechaniker: Tim Jonas Klein, ZM_36, Achenbach Buschhütten GmbH
  • Produktdesigner: Johanna Schmidt, P_16 Achenbach Buschhütten GmbH
X